Letztes Feedback

Meta





 

Die heilende Macht der Kekse

 so meine Lieben. Zugegeben.. ich bin nicht die regelmaessigste Blogschreiberin.. aber es gibt hier auf der Sonneninsel einfach jeden Tag aufs neue soo..oo iel zu erleben.. da hat man einfach besseres zu tun als sich vor einen PC zu setzen und in die Tasten zu hauen..

Nun ja. In anbetracht der Tatsache, dass ich gerade eigentlich an meiner ersten Hausarbeit schrieben sollte, die auch nich in weniger als einer Woche abgegeben werden muss... erscheint mir ein neuer Blogeintrag mal wieder angebracht. :D

Was ist passiert ? Nun ja... unendlich viel.. was ich gar nicht alles schreiben kann.. und will..

Das Highlight ueberhaupt war, dass Ruben mich fuer zwei Wochen besucht hat. Wir haben viel unternommen.. waren an Straenden, haben Santa Cruz besichtigt ( ich finde sie immer noch haesslich... ) ...waren wandern und haben sogar an dem Stadtlauf in S.C. teilgenommen. =)

Es war einfach unwahrscheinlich schoen einem Menschen, der mir so viel bedeutet mein neues Leben hier zu zeigen und ihn an Allem teilhaben zu lassen. Ihm meine neuen Leute hier vorzustellen, ihm die PARTY- szene zu zeigen.. und ihm zu beweisen, dass ERAMUS Studenten gar nicht so schlimm sind wie es ihnen nachgesagt wird.

... =) Danke fuer die schoene Zeit! Ich hoffe du hast sie genuso genossen wie ich!

Als Ruben dann gefahren ist kam das, was wohl jeder der fuer laengere Zeit ins Ausland geht ab und an erlebt: Ein Tiefpunkt. Ich fuehlte mich allein, mit dem ganzen Unistress ueberfordert und war einfach unwahrscheinlich traurig. Da ich anscheinend dementsprechend griesgraemig dreinschaute fiel das auch meinen Mitmenschen auf. Loesung meiner Mitbewohner: Kekse und Kakao. =) Und ja, es half. Wie war das noch? Kekse machen die Welt doch immer ein kleines bisschen besser! =)

Was auch super ist ist die Tatsache,dass ich langsam aber sicher anfange auch !Einheimische"-Freunde zu finden. Heute abend beispielsweise geht es mit einer einheimischen Freundin auf eine Erasmusparty. Auch die Gruppenarbeit, die ich immer noch nicht zu meinen liebsten Arbeitsformen zaehle, erfuellt einen wichtigen Zweck: man lernt sich kennen. Die Maedels aus meiner Lexikologie Gruppe sind einfach suuuuuuper nett. Und haben schon 100 Sachen geplant, die wir uuuunbedingt zusammen machen muessen. Zu all dem kommt auch noch meine erste bestandene Klausur hinzu; 7 Punkte! =) In anbetracht der Tatsache, dass die meisten SPanier schlechter waren und 10 die hoechstnote sit bin ich damit Suuuuuper zufrieden.

Ja. eigentlich ist schon alles gut im Moment. 

Naja , noch immer fehlt mir fuer meinen Geschichtskurs eine Gruppe... aber von dem Thema will ich mir im Moment nicht meine laune verderben lassen. 

Naja, ich sollte vielleicht doch ein wenig darueber berichten. Also: Die Dozentin ist super lieb..meine Mitstudenten.... NICHT!

Ich meine klar, die kennen sich alle und ich sitze als einzige Erasmusstudentin in dem Kurs. Aber gibt das denen das Recht mich einfach KOMPLETT zu ignorieren?? Ich meine ich versuche echt alles, spreche sie an, setze mich neben sie.. frage sie ob sie schon eine Gruppe haben.. und was krieg ich als Rueckmeldung? Falls ich Glueck habe eine knappe Antwort oder einen abweisenden Blick oder, was der Regelfall ist: Absolut nichts.

Naja. Wie gesagt. Schwieriges Thema. 

Internet haben wir mitlerweile..nur reicht es noch nicht in mein Zimmer... Aber bald,bald ( naja Zitat : "mañana me ocupare..."... man weiss ja was bei Spaniern "mañana" bedeutet :D ) sollte auch ich wieder ueber Skype zu erreichen sein. =)

Was gibt es sonst noch neues? 

Es hat doch tatsaechlich vorgestern geregnet..und zwar so richtig. Find ich ne Frechheit!

Naja meine Lieben. Ich melde mich bei Zeiten noch mal.

Ich vermisse euch alle unendlich doll!

Haltet die Ohren steif!

 

Besitoooos

Eure Karen

 

4.10.13 15:46, kommentieren

Werbung


Studentin bis zum Sankt-nimmerleins-Tag

So. Lange nicht gemeldet. Ja, ich weiss.. aber ich habe noch immer kein Internet in der Wohnung. Ja, in der EIGENEN Wohnung.. hihi.

Fagen wir aber erstmal vorne an. Also, ich wohne nun also in einer WG mit zwei SPaniern zusammen..Natalia und Chesko. Beide sehr nett.. soweit ich das sage kann. :D Das wir uns nicht so oft sehen liegt aber, zugegeben, nicht an ihnen sondern an mir, Im Moment ist irgendwie immer was los..Uni..Treffen mit Freunden..Behoerdengaenge..usw.

Seit heute bi ich ENDLICH Immatrikuliert! War aber auch ein kampf... nun gut. Beginnen wir mal mit der Odyssee.

Eigentlich dachte wir alle, dass wir mit den gefuehlt 100..000 Formularen, die wir im Vorfeld zur Uni schicken mussten immatrikuliert waeren und wir nur noch unsere Studentanausweise im Erasmusbuero abholen muessten. Ja..dachten wir. War aber nicht so. 

Ich ging somit gut gelaunt in aller Frueh zum Erasmusbuero und wollte den Termin schnell hinter mich brigen um endlich alles fuer den Unterrichtsbeginn am Montag unter Dach und Fach zu haben. Dort angekomme erstmal die erste Ueberraschung: Nein! So einfsch geht das hier nicht! Man musste sich eien Termin holen...der natuerlich erst am naechsten Tag ( wieder in Aller Frueh!! ) war. Hmpf. Gut. Alles klar. Also, wieder zurueck und am naechsten Tag wieder angetrerten. In der zwischenzeit lernte ich noch einige Erasmusstudenten kennen..das geht hier echt fix. Die groesste Ueberraschung war, dass ich eine ehemalige Kommolitonin aus Rostock getroffen habe. Ja. Die welt ist ein Dorf. diese Tatsache bestaetigte sich spaeter auf ein neues..aber dazu spaeter mehr. Mahcen wir erstmal mit meiner Immatrikulationsgeschichte weiter. Ich hatte nun also meinen Termin ud kam brav zum Buero. Wo ich auch erstmal eine halbe Stunde warten musste... -.- Danach ging es in einer Gruppe ins Buero, wir bekamen unsere Studentenausweise, sie wurden "Unterschrieben" und uns mitgegeben. Das Unterschrieben war wirklich interessant. Es wurde die Unterschrift unseres Rektors einfach draufgestempelt. :D Nachdem ich der Versuchung wiederstad den Stempel zu kauen (wer weiss wofuer er i nochmal nuetzlich sein koennte) bekamen wir mitgeteilt, dass wir eben NOCH NICHT Immatrikuliert waren. DAfuer muessten wir erst unsere NIE ( Identifikationsnummer fuer Auslaender) beantragen..um die zu bekommen mussten wir zur Polizei. Die Polizei brauchte aber zunaechst unsere REsidencia, wir mussten uns also im Rathaus eischreiben. Die wiederum brauchten Kopien von gefuehlt hundert sahen und unseren Mietvertrag..den ich natuerlich noch nicht habe. PANIK! Und nun. Ohne Mietvertrag keine residencia. Ohne Residecia keinen Nie. Ohne NIE kein Immatrikulieren!!! Okay. Wozu ist man klein ud hat grosse Augen?? Genau! Um klein ud unschuldig zu tun und mittleid zu erregen. Klappte bei mir gut! Im Gegensatz zu vielen anderen mit denen ich spach bekam ich eine sondergenehmigung und durfte meinen Mietvertrag nachreichen. Also ab mit der Residecia zur Polizei..und da war..GENAU! Wider warten angesagt...lange..seeeehr lange. Nun gut. iwann kamen wir dran und durften useren papierkram abgeben..ud bekamen einen Zettel auf dem stand, dass wir eine gebuehr bezahlen mussten. Diese Gebuer konnte man NATUERLICH NICHT bei der Polizei bezahlen. Man musste zu einer Bank mit dem Zettel gehen und das Geld einzahlen. Wunderbar. Also: wieder raus und ab zu einer Bank. Dann wieder zurueck..ud Was war? GENAU! Die Polizei hatte schon zu! Keine bearbeitung mehr moeglich. wir sollten morgen wiederkommen.

Was ziemlich lustig war, dass ich in der Polizeistation von einem Maedchen angesprochen wurde ob ich aus Oldenburg sei. Es stellte sich heraus das es Rebecca, die Freudin von einem Bekannten war. Wie gesagt..die Welt ist ein Dorf.. :D

AM naechsten Tag also endlich die NIE, also AB zur Koordinatorin dmi sie uns dieKurse bestaetigt. Ja. DACHTE ich. was war? DIe Komplette Fakultaet hatte aufgrund einer feier geschlossen. Super.

Schliesslich ging ich am Monatg einfach so zu meinem Kurs..un beschloss im Anschluss den auch gleich mal zu lassen.

Ja, was die Kurse angeht muss ich allen mit denen ich im Vorfeld geredet habe recht geben:Man guckt sich alles an und entscheidet dann. :D

Meine Koordinatorin ist uebrigends der hammer. Ich habe ihr ein Formular vom Bafoeg amt gegeben und was macht sie? Unterschreibt es, stempelt es und sagt mir: Fuell das doch selbst aus! Das gleiche bweim Datum meies Studentenausweises. Ich koennte jetzt theoretisch bis sonst wann als studentin der ULL ermaessigt ueberall reinkommen.. :D

Man, ist das hier ein Chaotischer Laden!! :D

 

Nun gut. Abgesehen von diesem Administrativen Chaos geht es mir super.

Die Leute sind Klasse und des ist immer was los.

Wir waren zum Beispiel auch wandern. Ja, ich habe mich in die Berge gewagt ud jetzt im Nachhinein muss ich sdagen..Es war Klasse! Freitag wollen wir einen neue Tour starten..dieses mal ein wenig besser organisiert..:D

Jaa..aus unserer urspruenglichen 3 Stunden Tour wurde eine 6 stunden tour bei der wir 1500 hoehenmeter ueberwunden haben. Zwischendurch waren Rebecca und ich nur noch am schimpfe..aber hey..wir sind angekommen. Gut ar es auch als wir dann endlich nach den Strapazen am Aussichtspunkt ankamen und uns drauf freuten mit dem Bus ins tal zu fahren..Ja..der Bus... WELCHER BUS? Leider waren alle fahrplaene durchgestrichen und auch nach einer halben stunde tat sich nichts..also neuer Plan: TRAMPEN! :D

aufgrund unserer gruppengroesse teilten wir uns auf. Streng nach dem prinzip "LAdys-first" Stiegen Steffi,Clausi und Rasmus ( ja, anscheinend zeigte sich hier seine weibliche seite ) in das erste auto. 

Aber kein problem, auch wir restlichen fanden schnell eine Mitfahrgelgenheit, die zwar wie ein rennfahrer die strassen entlang geprescht ist..aber hey..besser als zu laufen.. :D

 

Heute ist der Erasmus-welcome day. mal sehen wie der wird. Am meisten freuen wir uns auf den Programmpunkt: Spanishwine. :D Mal sehen ob ich im anschluss noch meiner vorlesung folgen kann..

 

So. genug zeit im INET-CAFE verbracht.

 

Aloha ud bis bald!

Die Karen

11.9.13 14:48, kommentieren