Letztes Feedback

Meta





 

Die Neuste Sicherheit: Das Learningagreement!

Heute war es also so weit: Auf zum Immobilienbüro! Auf zur eigenen Wohnung! Auf zur Vertragsunterzeichnung!

Ja. das dachte ich. Aber wiedereinmal zeigte sich: In Spanien mahlen die Mühlen etwas langsamer.

Nun gut. fangen wir von vorne an. 

Der Imobilienmakler wollte von uns allen eine Art "Bürgen". Bei meinen beiden zukünftigen Mitbewohnern sollte diese Aufgabe von ihren Eltern übernommen werden. Bei mir..ja.. war es angeblich zu kompliziert meine Eltern diesen Part übernehmen zu lassen. Das einzige was von mir verlangt wurde war eine Art Bescheinigung über meinen Status als Erasmusstudentin. Okay. Panik: WO BEKOMME ICH JETZT SO SCHNELL EINE BESCHEINIGUNG HER?!? Erster Schritt: Eine E-mail an Bremen schicken. Was bekomme ich als Antwort?!? "Frau Evers ist erst ab Februer 2014 wieder im Haus. Ihre E-Mail wird an ihre Vertreterin weitergeleitet." Düdüm. Und nun? Okay. Was macht man in solchen Momenten? Richtig! nicht verzagen Papa fragen! Der hatte dann auch promt eine Lösung parat: Die Bescheinigung über den von ihm eingerichteten monatlichen Dauerauftrag sollte reichen. okay. Also: Zumailen lassen ab auf den USB-Stick, das Learningreametnt von Erasmus sicherheitshalber auch noch mit draufziehen und ab zum Copyshop. Da dann das nächste Problem: Der Dauerauftrag lies sich nicht Drucken... und nun???

Meine Tante sah das alles nicht als Problem an und meinte..naja.. gib denen einfach das Learningagreement..die wissen doch eh nicht was das ist. Hm. Okay. alles klar. also: auf zum Immobilienmakler!

Da wartete dann auch schon Fran auf mich der sich den Komentar: "Ich dachte ihr Deutschen seit immer pünktlich?!?" ( anspielung auf unseren lieben Imobilienmakler) nicht verkneifen konnte. Natalia konnte nicht kommen. Düdüm. Also keine Vertragsunterzeichnung heute. Na super. Naja. Fran gab dann seine Dokumente ab die gefühlt hundert mal gelesen und überprüft  wurden. Und bei mir? Ohne Witz! Die haben sich das noch nichtmal angeguckt! Da hätte ich denen auch den Songtext des letzten Andrea berg Schlagers abgeben können!

Naja man merke: Das learningagreement von Erasmus ist die neuste Sicherheit! Vielleicht sollte ich das auch abgeben wenn ich mal einen Kredit beantragen will?

Naja, wahrscheinlich hängt da damit zusammen das wir in Deutschland ja eh alle reich sind. Und geizig. Und blond. Und.. PÜNKTLICH! :D

Naja. Auf jedenfall konnte ich schonmal meine erste Miete und die Kaution loswerden. Und MORGEN gibt es dann endlich den Vertrag und den Schlüssel, wie uns die Immobilientante mit Minniemausstimme erklärte.

Okay. Also: Morgen geht es also los! =)

Neben dieser "Immobilien-Aufregung" habe ich mich heute auch mal um meinen Stundenplan gekümmert. Eigentlich alles super.. uni jeden tag aber höchstens bis 13:00. Dachte ich. Bis ich mir die Geschichtskurse angeguckt habe. Alle Nachmittags! Doof,blöd,kacke. Naja was solls. Muss man durch. Wenigstens kann ich Freitags schon ab 11:00 in mein verdientes Wochenende starten... und naja.. immer muss man ja eh nicht da sein. Gilt doch eh als Vorurteil gegenüber Erasmusstudenten das die nie da sind oder? Tja, da will man seine Dozenten und Komollitonen doch nicht enttäuschen! :P

Nein,nein. Ich werde schon brav studieren. ( Keine Angst Mama )

Ansonsten stehen mir die nächsten Tage zahllose Behördengänge bevor. Ich brauche eine NIE, eine Identifikationsnummer für Ausländer. Die bekomme ich im Polizeipräsidium. Mit der kann ich dann zum Bürgeramt gehen und meine Einwohnerbescheinigung beantragen mit der ich für die hälfte der eigentlichen Flugpreise fliegen kann.  Wenn ich die beantragt habe muss ich zu einer bank gehen meine bearbeitungsgebühren bezahlen und mit der Quittung wieder zurück zum Amt. Da dann das einreichen, Formulare ausfüllen, ein Foto abgeben,... usw. und so fort. Ja. Es wird ein Chaos. aber gut. Irgendwie werde ich das schon meistern. Mir macht nur die Tatsache Angst das es sich um SPANISCHE Behörden handelt. Jeder der schon mal mit ihnen in Kontakt gekommen ist weiß, warum mir jetzt schon davor graut. Naja, ich werde euch auf dem laufenden halten wie es mir ergangen ist.

Naja, wenn ihr länger nichts mehr von mir hört: Ich sitze immernoch bei einer der Behörden und warte...

:D

 

La Laguna gefällt mir immer besser. Echt ein niedliches Städtchen..Kleine Häuser..Fußgängerzonen.. Echt Süß.

Fotos folgen!

 Ansonsten: Morgen hoffentlich endlich in den eigenen vier Wänden. Wie es dann mit Internet aussieht? Keine Ahnung!

Aber naja, eins habe ich in den ersten Tagen meines Erasmusabenteuers auf jeden Fall schon gelernt: Immer die Ruhe bewahren! Irgendwie wird schon alles!

 

Also meine Lieben! Lasst euch nicht ärgern, ich tu es auch nicht!

 

Eure Karen

 

2.9.13 21:47, kommentieren

Werbung


Keine Busse. Keine Kartoffeln.

So. Nun ist es also so weit.. mein Abenteuer "Teneriffa für ein halbes Jahr" hat gestartet.

Nach meiner so..ooo tollen Verabschiedung ( nochmal DANKE an alle) ging es also mit dem Flieger Richtung Teneriffa. 1. Highlight: Ich bin nicht mit Ryanair gflogen. Ja. unfassbar. Es gab Zeitschriften für LAU , Essen umsonst und Trinken. Puh" Mit soviel Luxus konnte ich als Ryanairdauerfliegerin fast gar nicht umgehen. Ich musste mich echt zurückhalten nicht alle zwei Minuten den Knopf zu drücken um die Stewardessen zu rufen und mich persönlich für ihre Freundlichkeit zu bedanken. :D

meine Sitznachbarin wr eine ansich sehr nette Rentnerin. Einziges Problem: Ich war MÜDE. Sie nicht. Ich wurde ausgefragt..vollgequatscht. Ja. Nichts half. Selbst als ich demonstrativ meine Kopfhörer rausholte und sie in meine Ohren stopfte hörte sie nicht auf. Ich wurde rabiat von links angestupst und weiter ging es... -.- Nun gut. Waren ja NUR 4 1/2 Stunden...

So wei so gut. Da ich ja glücklicherweise meine Verwandtschaft auf der ganzen Welt verteilt habe ( )  musste ich mich nicht wie viele andere ERASMUS-Studenten in ein billiges Hostel einmieten bis die passende Wohnung gefunden wurde, sondern darf die ersten Tage die Gastfreundschaft meiner lieben Tante und ihrer Familie genießen. Das Haus ist der Hammer.. der Ausblick aber noch viel besser! Wer kann schon von seiner Terasse direkt auf das Meer blicken? Wundervoll!

Der Ausblick von der Terasse. Bei Sonnenschein noch schöner =)

Trotz allem freue ich mich schon darauf Morgen endlich den Metvertrag zu unterschreiben. Jaaa.. ging alles super schnell. Für 180  € pro Monat darf ich bald ein super kitschiges Rosa Zimmer in einer im gleichen Stil eingerichteten Wohnung für die nächsten 6 Monate mein eigen nennen. Zum Glück stört mich , wie ihr alle wisst, kitsch,glitzer und rosa nicht übermäßig.. :D


Die Mitbewohner sind ein  Mädel und ein Kerl die aus dem Süden der Insel stammen. Sie arbeitet bereits und er beendet seinen Master in ..joa... irgendws künstlerisches. Ich dachte zunächst er wäre schwul..habe im Anschluss aber seine Freundin kennengelernt. :D Naja, beide scheinen super nett. SIe ist halt typisch "spanisch-verplant" , aber gut. :D Beide werden nich so oft in der Wohnung sein, da sie am Wochenende immer in den SÜden fahren..also hab ich dann sturmfrei und kann die Bude als "Vortrink-Location" ohne weitere Probleme zur verfügung stellen.

Das erste Gespräch mit dem Makler war auch der Hammer. nein. Vorurteile über Deutsche exestieren hier ja gaaaaaaarnicht.. Als erstes durfte ich mir anhören: Du? Deutsche? Aber due bist doch gar nicht blond!!! Aber damit nicht genug. Dieser Makler schin ein echter Experte zu sein was die deutsche Mentalität anging. Ah.. dann bist du also SUPER Ordentlich und SUPER Pünktlich.. oder? Und geizig! Deutsche sind Geizig! Alle! Und Geld habt ihr doch auch alle... und keine Arbeitslosigkeit. Aha. Nun gut. ich hatte es wirklich mit einem Deutschlandkenner zu tun. Was sollte ich da noch sagen? Nichts. Genau. Ich hielt mich an diesen Plan. Was ganz praktisch war, war die tatsache, dass er Deutsche wohl für kleine Bill-Gates hält. Um meinen Mietanteil sorgte er sich nicht. Naja, was solls.

Ansonsten erweitere ich hier aus kulinarischen Gesichtspunkten auf jeden Fall meinen Horizont. Ich liebe Sachen mit Maracujageschmack.. hatte aber keine Ahnung wie sie aussehen. oO Mangos fand ich schon immer super.. aber das eine Mango soo..oo viel Geschmack haben kann hat mich total überrascht! Ansonsten gibt es hier echt zu allem Mojo.. naja, mich solls nicht stören und da hier eh alle Knoblauch essen stört es auch mein Umfeld nicht.

Marcujaaaa!

 

 

ich bin "Flachlandtirolerin". Der Utkiek in Oldenburg ist für mich schon ein Berg und die kleinste Erhebung löst bei mir Agressionen aus. Ha! Gut das ich auf Teneriffa bin! Ist ja nicht so, dass es hier NUR Berge gibt. Und ich meine jetzt WIRKLICHE Berge. Es geht Berg auf...es geht Berg ab... jaja.. und klein Karen versucht bei diesen bedingungen zu joggen. -.- Als ich nach 4 Kilometern ( gefühlt MINDESTENS 40! ) wieder beim Haus meiner Tante angekommen bin hätte ich ein Sauerstoffzelt gebrauchen können. Heute, am Tag nach der Tortur, spüre ich Muskeln von denen ich bis jetzt bestritten hätte sie zu besitzen. Der einzige Lichtblick ist, dass es in La Laguna ( wo ich ab morgen wenn alles klappt wohne =) ) eine EBENE Joggingstrecke gibt. Naja. Wurde mir gesagt. Wer weiß was hier als eben gilt... :D

Ausblick beim Joggen

 

 

 

Was relativ lustig ist ist die Tatsache, dass ich mit meinem Spanisch hier immer sofort enttarnt werde. Auf Teneriffa sucht man nämlich vergeblich nach einem Autobus ( Bus). Den findet mannur auf dem Festland. Hier fährt nur die "Guagua". Auch Patatas ( Kartoffeln) sind hier nicht vorhanden. Anstelle dieser verspeist man mit Vorliebe "Papas". Vosotros? Nein! Ustedes!

Jaja, ich bin mal gespannt ob ich mir diese Sprachlichen-Eigenarten auch angewöhnen werde.

Aja. Falls ihr jemals nach Teneriffa kommt und etwas mit dem Festland vergleicht sagt niemals : Aber in SPANIEN ist es doch so... Nicht Spanien! Sondern Fastland ( Peninsula). Ja. Sonst tritt man den Menschen hier ziemlich auf den Schlips. Und niemals sagen, dass geografisch gesehen Teneriffa ja zu Afrika gehört. Böse! sehr Böse! Aber naja, wir kennen das ja aus dem spanischen Wetterbericht.. eigentlich liegen die Kanaren ja gleich vor der spanischen Küste.. :P

Heute war ich das erste Mal am Strand. Ein Traum! Sommer,Sonne,Kaktuuuus! ( extra für Carsti und Beski :P )


 

Soweit so gut. Morgen wird hoffentlich alles mit der neuen Wohnung abgeklärt. Am Freitag ist dann der O-Tag an der Uni. Und dann geht es richtig los.

Spannung Puuuuuur!

 

Also meine lieben. Mir geht es gut. Ich hoffe euch im fernen Deutschland auch!

 

Sonnige Grüße,

Karen

 

 

2 Kommentare 1.9.13 17:35, kommentieren