Letztes Feedback

Meta





 

Die heilende Macht der Kekse

 so meine Lieben. Zugegeben.. ich bin nicht die regelmaessigste Blogschreiberin.. aber es gibt hier auf der Sonneninsel einfach jeden Tag aufs neue soo..oo iel zu erleben.. da hat man einfach besseres zu tun als sich vor einen PC zu setzen und in die Tasten zu hauen..

Nun ja. In anbetracht der Tatsache, dass ich gerade eigentlich an meiner ersten Hausarbeit schrieben sollte, die auch nich in weniger als einer Woche abgegeben werden muss... erscheint mir ein neuer Blogeintrag mal wieder angebracht. :D

Was ist passiert ? Nun ja... unendlich viel.. was ich gar nicht alles schreiben kann.. und will..

Das Highlight ueberhaupt war, dass Ruben mich fuer zwei Wochen besucht hat. Wir haben viel unternommen.. waren an Straenden, haben Santa Cruz besichtigt ( ich finde sie immer noch haesslich... ) ...waren wandern und haben sogar an dem Stadtlauf in S.C. teilgenommen. =)

Es war einfach unwahrscheinlich schoen einem Menschen, der mir so viel bedeutet mein neues Leben hier zu zeigen und ihn an Allem teilhaben zu lassen. Ihm meine neuen Leute hier vorzustellen, ihm die PARTY- szene zu zeigen.. und ihm zu beweisen, dass ERAMUS Studenten gar nicht so schlimm sind wie es ihnen nachgesagt wird.

... =) Danke fuer die schoene Zeit! Ich hoffe du hast sie genuso genossen wie ich!

Als Ruben dann gefahren ist kam das, was wohl jeder der fuer laengere Zeit ins Ausland geht ab und an erlebt: Ein Tiefpunkt. Ich fuehlte mich allein, mit dem ganzen Unistress ueberfordert und war einfach unwahrscheinlich traurig. Da ich anscheinend dementsprechend griesgraemig dreinschaute fiel das auch meinen Mitmenschen auf. Loesung meiner Mitbewohner: Kekse und Kakao. =) Und ja, es half. Wie war das noch? Kekse machen die Welt doch immer ein kleines bisschen besser! =)

Was auch super ist ist die Tatsache,dass ich langsam aber sicher anfange auch !Einheimische"-Freunde zu finden. Heute abend beispielsweise geht es mit einer einheimischen Freundin auf eine Erasmusparty. Auch die Gruppenarbeit, die ich immer noch nicht zu meinen liebsten Arbeitsformen zaehle, erfuellt einen wichtigen Zweck: man lernt sich kennen. Die Maedels aus meiner Lexikologie Gruppe sind einfach suuuuuuper nett. Und haben schon 100 Sachen geplant, die wir uuuunbedingt zusammen machen muessen. Zu all dem kommt auch noch meine erste bestandene Klausur hinzu; 7 Punkte! =) In anbetracht der Tatsache, dass die meisten SPanier schlechter waren und 10 die hoechstnote sit bin ich damit Suuuuuper zufrieden.

Ja. eigentlich ist schon alles gut im Moment. 

Naja , noch immer fehlt mir fuer meinen Geschichtskurs eine Gruppe... aber von dem Thema will ich mir im Moment nicht meine laune verderben lassen. 

Naja, ich sollte vielleicht doch ein wenig darueber berichten. Also: Die Dozentin ist super lieb..meine Mitstudenten.... NICHT!

Ich meine klar, die kennen sich alle und ich sitze als einzige Erasmusstudentin in dem Kurs. Aber gibt das denen das Recht mich einfach KOMPLETT zu ignorieren?? Ich meine ich versuche echt alles, spreche sie an, setze mich neben sie.. frage sie ob sie schon eine Gruppe haben.. und was krieg ich als Rueckmeldung? Falls ich Glueck habe eine knappe Antwort oder einen abweisenden Blick oder, was der Regelfall ist: Absolut nichts.

Naja. Wie gesagt. Schwieriges Thema. 

Internet haben wir mitlerweile..nur reicht es noch nicht in mein Zimmer... Aber bald,bald ( naja Zitat : "mañana me ocupare..."... man weiss ja was bei Spaniern "mañana" bedeutet :D ) sollte auch ich wieder ueber Skype zu erreichen sein. =)

Was gibt es sonst noch neues? 

Es hat doch tatsaechlich vorgestern geregnet..und zwar so richtig. Find ich ne Frechheit!

Naja meine Lieben. Ich melde mich bei Zeiten noch mal.

Ich vermisse euch alle unendlich doll!

Haltet die Ohren steif!

 

Besitoooos

Eure Karen

 

4.10.13 15:46

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen